Folgt mir nicht – Freunde. (Über den Social Media Wortwitz.)


„Ich danke für die Freundschaftsanfrage.“
„Danke für Dein Freundschaftsangebot.“
„Danke fürs Folgen.“
„Ich folge gerne zurück.“

Stilblüten.
Freunde. Die keine sind.
Und Follower. F O L G E N D E?

Freunde habe ich … hm … also echte Freunde?
Solche, die auf mich zählen können? Die ich schätze, liebe?
Wenige.
Kein Bedauern bitte. Das ist gut so, wie es ist.

Dann wäre da der große Kreis der Bekannten. Also der mir bekannten Menschen.
(Habe ich bereits einmal oder öfter gesehen. Habe ich bereits gesprochen. Lachen hören. Hände geschüttelt.)

Ja, und dann wären da alle die Menschen, mit denen mich ein gemeinsames Interesse verbindet. Auf die ich aufmerksam werde. Die mich interessieren. Oder die sich für mich interessieren. Die mir sympathisch sind. Oder ich ihnen?
Menschen, die mir über ihr ‚Wort‘ aufgefallen sind.
Von denen ich gerne lese.
Über deren Ideen ich mich freue.
Die mich beeindrucken.
Mich faszinieren.
Über deren Humor ich lachen kann. Und muss.

Twitter und Facebook.

Lasst euch endlich etwas einfallen.
Lasst mich Freunde nennen, wen und wann ich will.
Und lasst dies fürchterliche Wörtchen ‚Follower‘ verschwinden.
Ich folge nichts und niemandem.
Und will, dass mir niemand folgt.

Und nötigt mich nicht zur Freundschaftsanfrage, noch ehe Freundschaft eine Chance hatte, zu entstehen.

Lasst mich bei anderen anklopfen, ohne mit der Tür ins Haus fallen zu müssen.

Also bitte, ihr Social Media-Experten da draußen:
Da geht noch was! Das könnt ihr besser.

 

Advertisements

Über Heike Pohl

ambitionierte quasselstrippe | freie journalistin | fotografin | gedankenspielerin | hobbygärtnerin

2 Kommentare

  1. Wahre und poetische Worte für etwas, an dem ich mich auch schon oft gestört habe – sorum und andersrum. Auch albern ist es zu lesen, ich sei „jetzt mit YX befreundet“ wenn diese Person und ich schon jahrelang gute Freundinnen sind…
    Aber „Freunde“ klingt eben so heimelig. So vertraut. So Must-Have-mäßig. Daher wird sich FB wohl keinen sinnvolleren Begriff dafür ausdenken, fürchte ich! LG aus dem verregneten Süden, Sabine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: