Wohin mit Oma? – Ein wunderbares Projekt von Inge Zumbach und Eva Herold-Münzer


Das Schwiegermutter-Experiment
K(ein) Ratgeber für das Zusammenleben der Generationen

so lauten die vorläufigen Arbeitstitel, unter denen die beiden Journalistinnen
Inge Zumbach und Eva Herold-Münzer ihre jeweilige Sicht auf die Dinge, ihre Erfahrungen und Gedanken, den – wie sie selbst sagen – Versuch beschreiben, die Kluft zwischen 50- und 80-Jährigen durch Dialog und nachbarschaftliches Zusammenleben zu überwinden.

Ein, wie ich finde, ganz wunderbares Projekt, an dessen Ende ein Buch stehen wird.
Vierhändig, charmant, klug und sympathisch verfasst von Schwiegermutter und -tochter.

Zu lesen auf Eva Herolds Blog
Klick: http://wohinmitoma.wordpress.com/
(von unten nach oben)

oder per Abonnement des Blogs.

Beiden Damen wünsche ich viel Freude und Erfolg mit dieser tollen Idee.
Seite für Seite.
Ich freue mich darauf.

Advertisements

Über Heike Pohl

ambitionierte quasselstrippe | freie journalistin | fotografin | gedankenspielerin | hobbygärtnerin

Ein Kommentar

  1. Ja, das mit dem „von unten nach oben“ ist ein bissl ein Problem. Beim „Lexikon der Ärgernisse“ war das Manus bereits komplett, da konnt ich etwa Facebook von Z nach A füttern. (Übrigens nochmal danke für den Hinweis, dass dort die nervigen „siehe auch“s verschwinden müssen!)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: