Blogger schenken Lesefreude – Welttag des Buches am 23. April 2013


598685_144425162382934_392973229_aIm vergangenen Jahr habe ich mich am „Welttag des Buches“, initiiert durch die Stiftung Lesen, beteiligt und einen Karton mit 30 Ausgaben von „Schuld/Ferdinand von Schirach“ in der Buchhandlung Schopf in Brunsbüttel in Empfang nehmen dürfen. In den Folgewochen bin ich selten ohne „Schuld“ in meiner Tasche aus dem Haus gegangen und es war eine helle Freude, u.a. auch wildfremden Menschen dieses Buch zu schenken.

Oft habe ich Erstaunen geerntet und in den Augen der so Beschenkten eine Mischung aus Überraschung und Skepsis bemerkt.
Mir schenkt jemand einfach so ein Buch? Wo ist der Haken?
Wann kommt die Fußnote, aus der spätestens hervorgeht, dass dieses unerwartete Geschenk an eine Verpflichtung gebunden ist?

Ein großes Vergnügen, es bei einem Geschenk belassen haben zu dürfen, das ist die Quintessenz aus dieser Aktion. Und auch die fast schon traurige Erkenntnis, dass viele Menschen erst gar nicht mehr an die ausschließliche Großzügigkeit anderer denken können.
Vermutlich ist das so, weil wir wissen, dass jeder Bonus, jeder Gutschein, jedes Präsent, das uns angeboten wird auf unzähligen Werbekanälen nichts weiter ist, als die Absichtserklärung des „Schenkenden“, uns etwas verkaufen zu wollen. Der Köder also an der Angel der Unternehmen, an deren Haken wir gehen sollen.

Am 23. April 2013 findet der diesjährige Welttag des Buches statt.
Angeregt durch diese Aktionen der Stiftung Lesen haben sich zwei Bloggerinnen etwas Besonderes einfallen lassen.

Am Welttag des Buches veröffentlichen alle teilnehmenden BloggerInnen einen Beitrag, in dem sie ein Buch verlosen. Natürlich sind wir neugierig, warum ihr euch gerade für dieses Buch entschieden habt! Ist es ein Buch von einem Lieblingsautor, ein unentdecktes Buchjuwel, ein Buch aus Kindertagen oder ein Überraschungstitel?
Leser, die diese Bücher gewinnen möchten, kommentieren eure Beiträge.
Verlost werden die Bücher am 30. April.“

Wer steckt hinter der Aktion?
Gestartet wurde diese Gemeinschaftsaktion von Christina von Pudelmuetzes Buecherwelten und Dagmar alias Geschichtenagentin.

Jeder, der Lust hat, sich an dieser tollen Aktion zu beteiligen,  kann sich mithilfe dieses Onlineformulars anmelden.
Weitere Informationen sind zu erhalten über die Facebook-Seite www.facebook.com/BloggerschenkenLesefreude

Ich selbst möchte gerne das Buch „Jeder stirbt für sich allein“ von Hans Fallada schenken. Warum das so ist, werde ich dann am 23. April auf diesem Blog erzählen.

Vielleicht habt ihr/haben Sie ja ebenfalls Lust, dabei zu sein?

Advertisements

Über Heike Pohl

ambitionierte quasselstrippe | freie journalistin | fotografin | gedankenspielerin | hobbygärtnerin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: