Schießen lernen. Und Freunde treffen. Die Prioritäten von Herrn R.


Ich gebe zu, mit diesem Lösungsansatz lassen sich sicherlich gleich etliche Probleme final lösen.

Schießen lernen. Und Freunde treffen. #peng #prioritätenfail

1149365_581017701936960_1660949757_o

Advertisements

Über Heike Pohl

ambitionierte quasselstrippe | freie journalistin | fotografin | gedankenspielerin | hobbygärtnerin

7 Kommentare

  1. Hm, wenn jemand jemanden umbringen will, dann braucht er dafür keine Waffe. Im Nachbardorf hat jemand dazu mal eine Bratpfanne genommen. Die werden jetzt ja nun auch nicht verboten…

    Wir sind auch Sportschützen. Mein Mann mit Waffen und Bogen und ich nur Bogen. Wir treffen und auch oft mit Freunden – haben aber noch nie einen getroffen. Selbst noch keinen Feind…

    Aber ob ich als Politiker eine solche Werbung machen würde… Nö, ich glaube nicht…

    • Ich verstehe den Ansatz. Allerdings habe ich noch nie gelesen, dass an einer Schule ein Kind mit einer Bratpfanne Amok lief. Aber ich möchte nicht das Fass „Waffen privat oder nicht“ öffnen, das würde den Rahmen sprengen. Damit in den Wahlkampf zu ziehen, finden wir ja beide offensichtlich nicht so gelungen. Und zumindest mit dem Bogen habe ich auch schon geschossen. Auf ein Schaumstoffschweinchen 🙂

  2. Michaela

    Schön zu sehen das Deutschland und Österreich in gewissen Dingen ähnlich sind.
    Und sei es nur in der kuriosen „Ideensammlung“ diverser politischer Parteien.

  3. Was will man dazu noch sagen…..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: