Meinungsmache(r)? #meinungsumfrage #statistik #mehrheiten #kolumne


Bildschirmfoto 2015-10-27 um 18.35.53Wundern Sie sich auch öfter über verblüffende Erkenntnisse, die uns Deutsche, uns Frauen, uns Ü60-Jährige, uns Vorschulkinder, Mütter, uns Männer, uns Schleswig-Holsteiner oder jede andere x-beliebige Zielgruppe betreffen? Da wissen Zeitungen, Magazine, Online Medien und TV-Sender aufs Komma genau, was wir denken, wollen, fühlen, fürchten, hassen und lieben. Und das wird uns dergestalt in Zahlen präsentiert, dass wir uns wahlweise ertappt, durchschaut, er- oder verkannt, bedroht, belogen, belächelt, begabt in jedem Fall aber derart durchschnittlich finden, dass sich der Wunsch nach Individualität anfühlt, wie ein geplanter Gefängnisausbruch und man lieber vom Mars als ein Mensch wäre.
Genau dann steckt dahinter eine Meinungsumfrage, steckt dahinter ein Meinungsforschungsinstitut, steckt dahinter der Wunsch, Strömungen und Trends zu erfassen und unsere Gesellschaft von Individuen in über- und vor allem durchschaubare Einheiten zu zerlegen, auf deren Befinden jeweils gezielt eingewirkt werden kann.

Oft ist dann auch die Rede von der Mehrheit von uns Deutschen, über deren Ambitionen man genauestens im Bilde sein will. Man weiß, wann, wie oft und mit wem wir schlafen, wen wir wählen und wen wir hassen, was wir essen und wie gern, ob wir trinken und wie viel, dass wir Ängste haben und wovor und dass wir vor allem eines sind – nämlich berechenbar.

Und immer öfter, wenn irgendwo geschrieben steht, dass die Mehrheit Merkel nicht mehr, dafür jetzt aber Seehofer will, dass wir VW vergeben, weil wir die Amerikaner nicht (mehr) mögen oder wir unser Mitgefühl für Flüchtlinge verlieren, TTIPP aus Gründen rechter Gesinnung ablehnen oder gerne wieder einen Zaun um Sachsen und Thüringen zögen, dann sind es einzelne Meinungsforschungsinstitute, deren Namen immer wieder und immer öfter auftauchen. Eines davon heißt YouGov, kommt aus England, ist online präsent und lädt dort BürgerInnen jeden Alters, jeder Couleur und jeder politischen Auffassung (so eine vorhanden) zur Abstimmung ein.

„What the world thinks“ – was die Welt denkt, so heißt es dort vollmundig auf der Webseite. Im Multiple-Choice-Verfahren können Sie sich fröhlich durch die Themen klicken. Giraffen vor den Augen von Kindern killen oder nicht? Vorratsdatenspeicherung – hopp oder topp? Raserlimit – gut oder schlecht? Lieber 5- oder wieder 8-Tage-Woche im Job? Lieber vegan oder lieber vegetarisch? Lange leben oder am besten heut noch sterben? Links oder rechts? Lieber oben, unten oder gleich von hinten? Alles wird erfragt, bewertet und am Ende der Umfrage als Tendenz, als Tatsache, als Trend ausgespuckt und weiter verwurstet.
Manche Institute bezahlen ihr Stimmvieh, die Belohnung erfolgt über ein Punktesystem und wer Freunde mitbringt und Freunde von Freunden, der wird gleich doppelt honoriert.

Was man uns abringt an Jas und Neins, an vorgekauten Antworten und Statements, die wir ankreuzen oder nicht, das wird restlos verwertet. Von der Wirtschaft, der Politik und den Medien. Aktuell freut sich zum Beispiel You Gov darüber, in den Nachrichten von Focus Online, der FAZnet, des Bayerischen Rundfunk und von Die Welt zu sein. Warum sie immer und immer wieder dort landen, wer sie beauftragt und vor allem warum, das wird dort freilich nicht geklärt.

Geklärt aber hätte ich gern, inwieweit wir uns beeinflussen lassen von in Nachrichten als Fakten verkaufter Theorie, mit der uns oft genug vorweggenommen wird, worauf wir erst gar nicht kommen würden.

Vielleicht gibt’s ja mal eine Meinungsumfrage darüber, inwieweit die Ergebnisse von Meinungsumfragen unsere Meinung machen. Und was die Meinungsmacher wirklich meinen, wenn sie unsere Meinung meinen? Oder so.

Advertisements

Über Heike Pohl

ambitionierte quasselstrippe | freie journalistin | fotografin | gedankenspielerin | hobbygärtnerin

Ein Kommentar

  1. Wieso hat eine Meinungsumfrage zu dem Ergebnis geführt, dass „die Deutschen“ mehrheitlich Angst haben, ihre Meinung zu sagen? Und was sollte man aus diesem Ergebnis folgern? (http://fontanefan.blogspot.de/2016/02/fragen-und-antworten.html)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: