Wolkenwunder

Nordsee bei Sankt Peter-Ording | Dezember 2017

Als wir losfahren Richtung Nordsee, scheint zu Hause die Sonne.
Je weiter wir Richtung See kommen, wird das Wetter schlechter.
Ich bin genervt. Seit Juni war es keine drei Tage am Stück mehr trocken bei uns.
Der Garten, die Weiden – alles steht unter Wasser.
Einmal scheint die Sonne und was tun wir? Wir fahren ans Wasser und mittenmang hinein in den Regen.
Und dann erwartet uns am Strand von Sankt Peter-Ording diese unglaubliche Wolkenlage.
Schwefelgelb und bedrohlich wirkt der Himmel, dazwischen bricht immer wieder die untergehende Sonne
durch. Und dann ist er auch schnell da – der Sonnenuntergang. Und mit ihm kommt der Regen.

Und ich bin froh, dort gewesen zu sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: