Menschenskinder

Ich hab immer nur mit einem Ohr hingehört: Nach Syrien. Den Iran. Nach Afghanistan. Irak. Und ab und an hab ich mal was gespendet, um mein Gewissen zu beruhigen. Oder laut geseufzt, ein Ausdruck der schieren Hilflosigkeit. Klar ist die Welt scheiße, aber was soll ich da schon alleine gegen tun? Und dann war da…

Weiterlesen

Nüschtjanüscht.

Ischamannso. Nüschtjanüscht.Es ist nunmal so. Es nützt ja nichts. Ich hab ihm oft dabei zugesehen, wie er in einer Mischung aus Akribie und Selbstvergessenheit die Zweige seines Apfelbaumes beschnitten hat. Wie ein Bonsai sah das so bearbeitete Bäumchen schließlich aus, nur eben deutlich größer. Er stand dann hoch oben auf seiner Leiter, zuletzt mit seinen…

Weiterlesen